Stauden   I - J


Impatiens - Balsamine, Springkraut


Die Springkräuter kannten wir eigentlich nur als lästige Unkräuter, doch bei einer Kollegenbesuchsreise durch Wales wurden wir eines Besseren belehrt. Einer der Kollegen nannte nicht nur eine ordentliche Sammlung sein Eigen, sondern er vermehrte und verkaufte die Pflanzen auch. Wir waren von der tropisch-üppigen Ausstrahlung der Pflanzen absolut begeistert und kauften kräftig ein. Der Ehrlichkeit halber muß man sagen, daß zwei Drittel der Pflanzen in unserem Klima nach ein paar Wintern dauerhaft die Ohren eingezogen haben. Die Überlebenden sind wirklich recht robuste Stauden. Trotzdem sollte man bei der Kultur beachten, daß am Naturstandort der Pflanzen in China keine Barfröste vorkommen, wie sie bei uns üblich sind. Dort liegt im Winter entweder viel Schnee oder/und trockenes Falllaub auf dem Waldboden. Deswegen sollten die Pflanzen in kälteren Lagen (Mittelgebirge, Bayern, Ostdeutschland,...) im Winter eine trockene Mulchschicht erhalten. Wir haben noch weitere Sorten in der Vermehrung, die nach und nach an dieser Stelle auftauchen werden.

Impatiens arguta 'Alba'

Eine bezaubernde Waldpflanze mit anmutig hängenden, weißen Blüten. Sehr attraktiv und reich blühend von Juli bis November. Benötigt einen halbschattigen, nicht austrocknenden Standort, Höhe bis 40 cm. Die großen, orchideenartigen Blüten erstrahlen förmlich im Schatten. Im Winter leichte Mulchabdeckung mit trockenem Laub.

7,50 €

  • 0,33 kg
  • verfügbar
  • 7 - 10 Tage Lieferzeit1

Impatiens omeiana 'Ice Storm'

Ein sehr interessantes, winterhartes Impatiens mit silbrig überlaufenem Laub und ungewöhnlichen, cremefarbenen Blüten mit gelbem Schlund von Sommer bis Herbst. Höhe bis 30 cm. Halbschattiger bis schattiger, feuchter Standort. An milden Standorten in Deutschland absolut winterhart, bei uns in "Fernost" sollten die Pflanzorte bei starken Barfrösten mit trockenem Mulch abgedeckt werden. Die fleischigen Wurzelstöcke treiben mitunter erst im Mai aus, deswegen die Pflanzstelle bitte markieren.

6,50 €

  • 0,33 kg
  • leider alle, muß erst wieder nachwachsen

Impatiens omeiana 'Pink Nerves'

Ein sehr interessantes und ungewöhnliches, winterhartes Impatiens mit rötlich überlaufenem Laub, welches von rotleuchtenden Blattnerven durchzogen wird. Die attraktiven, apricotfarben bis gelblichen Blüten erscheinen von Sommer bis Herbst. Höhe bis 30 cm. Halbschattiger bis schattiger, feuchter Standort.

6,50 €

  • 0,33 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 7 - 10 Tage Lieferzeit1

Impatiens omeiana 'Sango'

Dies ist eine fantastische und wuchsfreudige Sorte, die bislang wenig verbreitet ist. Ähnlich wie bei der Schwesternsorte 'Pink Nerves' fällt bei 'Sango' die starke Rotfärbung der Pflanze sehr ins Auge. Stängel, Blattstiele und die Blattnerven sind tiefpurpurn, sehr schön kontrastiert dazu die seltsam irisierende Lauboberfläche. Die großen, gelborangenen Blüten erscheinen in Spätsommer bis Herbst, meist im September und Oktober. Für halbschattige, nicht völlig austrocknenden Bereiche geeignet.

6,50 €

  • 0,33 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 7 - 10 Tage Lieferzeit1

Jasione - Sandglöckchen


Jasione laevis 'Blaulicht' - Ausdauerndes Sandglöckchen

Das Ausdauernde Sandglöckchen ist eine robuste, einheimische Wildstaude für vollsonnige Standorte auf durchlässigen Böden (sogar für die brandenburgische Streusandbüchse). Üppige, strahlend blaue Blütenköpfe (in der Tat ein echtes Blaulicht) erscheinen von Juli bis August über den Laubrosetten. Die Sorte, die wir hier anbieten, ist eine Auslese aus der Natur mit wesentlich größeren Blüten und besserem Wuchs. Nicht wuchernd, aber an zusagenden (sandigen) Standorten leichte Versamung. Kompakter Wuchs bis 40 cm Höhe,  sehr gute Schnittblume.

6,50 €

  • 0,33 kg
  • leider alle, muß erst wieder nachwachsen

Kontakt

Röderstraße 12

01454 Leppersdorf

Deutschland

 

Öffnungszeiten

Werktags von 14 - 17.30 Uhr

Samstag von 10 - 15 Uhr

Nach Vereinbarung

Newsletter